de
en

Kundenbericht XDrum! UV

20.02.13

Die Kromer Print AG in Lenzburg rüstete ihre Druckvorstufe als erste Firma weltweit mit dem XDrum! UV auf. Der XDrum! UV entstand in Kooperation der Firmen Lüscher und Heidelberg und kombiniert zwei Spitzentechnologien in einem Belichter.

 
Die KROMER PRINT AG ist ein schweizweit tätiges Druckerei-, Logistik- und Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Lenzburg und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Kromer ist spezialisiert in der Herstellung von Geschäfts-, Werbe- und Verpackungsdrucksachen auf Papier und Kunststoff sowie Verlagsobjekte und Präzisions-Schiess-Scheiben. Neben dem 24-Stunden Service runden weitere marktgerechte Dienstleistungen in der Drucksachenverwaltung das Sortiment ab. Diese umfassen die Bereiche Administration, Lagerbewirtschaftung, Abrufservice, Distribution, Lettershop sowie das Berichtswesen. Kromer deckt die ganze Prozesskette ab und bietet Just-in-Time Lieferungen. Dieses modulare Dienstleistungspaket wird unter der geschützten Marke PRINTLOGISTIK einzigartig angeboten. Die Kernkompetenz liegt hier bei der Planung, Lagerung und vor allem der Logistik der Drucksachen. Zudem wird bei Kromer Umweltschutz und Nachhaltigkeit gross geschrieben. Auf Grund diverser Zertifikate wie ISO 9001, ISO 14001 oder PSO 12647 verpflichtet sich das Unternehmen effizient zu produzieren, den CO2-Ausstoss zu kompensieren und Verbesserungen zum Schutz der Umwelt vorzunehmen.
 
In den Schlagzeilen internationaler Fachzeitschriften schaffte es Kromer dank dem Gewinn des GC Management Award für herausragende unternehmerische Leistungen in der Kategorie „Effizienz“. Die Auszeichnung verdiente sich Kromer im Jahr 2012 durch ihre effiziente Unternehmensausrichtung. Effizienz beginnt hier bei der Organisation. Durch einfache, klare Abläufe werden Leerläufe und Doppelspurigkeiten verhindert. Effiziente Prozesse setzen auch eine optimale Produktion voraus. Konzentration der Kräfte heisst hier die Devise. Der Maschinenpark muss modern und hoch automatisiert sein. Kromer arbeitet mit einer 24-Stunden-Produktion an 6 Tagen/Woche und setzt auf ein einheitliches Maschinenkonzept. Entscheidend für Kromer sind aber die richtigen Partner an Board zu haben. So wird auf stabile und langfristige Beziehungen zu Lieferanten gesetzt. Diese müssen in der Lage sein, die internen Prozesse umzusetzen, weiterzuentwickeln und einen leistungsfähigen Service zu gewährleisten.

 

Stetiges Wachstum führt zu Engpässen in der Plattenproduktion
Die effiziente und marktorientierte Unternehmensführung findet grossen Anklang bei den Kunden. Kromer verzeichnet seit Jahren einen stetigen Anstieg der Auftragseingänge was einen immer grösser werdenden Plattenbedarf zur Folge hat. Die in die Jahre gekommene Anlage kam trotz Automatisierung an ihre Grenzen. Um das Volumen für den 24-Stunden Druckbetrieb zu bewältigen musste in zwei Schichten Platten hergestellt werden, was organisatorisch sehr hektisch war. Für Kromer war klar: Eine Lösung muss her!

Die Lüscher AG Maschinenbau, Entwickler und Hersteller von technologisch führenden Belichtungssystemen für unterschiedliche Drucktechnologien, zählt seit Jahren zu den engen Partnern von Kromer. Schon lange werden in der Druckvorstufe Offsetplatten mit einem XPose! Thermal und Plattenhandlingsystem belichtet. Auf der Suche nach einer zugeschnittenen Ersatzinvestition wurde der Kontakt zu Lüscher wiederhergestellt. Dazumal stellte Lüscher gerade einen neuen Belichter fertig, der die Bedürfnisse von Kromer bestens decken würde. Nach genauer Evaluation der Angebote und nach unzähligen Tests stand der Entscheid fest: Der neue XDrum! UV mit einem Dual Cassette Loader (DCL) wäre die optimale Lösung.

 

Der XDrum! UV ist in Kooperation mit Heidelberg entstanden und kombiniert zwei Spitzentechnologien. Die bewährte Belichtereinheit von Heidelberg mit dem leistungsstarken Lüscher UV-Lasersystem garantiert herausragende Belichtungsqualität und höchste Produktionssicherheit. Die schweizerisch-deutsche Zusammenarbeit steht zudem für höchste Präzision und der Verwendung von hochwertigen Materialien.

 

Höchste Produktionsgeschwindigkeit dank dem XDrum! UV

Beim Kauf des Belichters war dieser noch nicht einmal der Öffentlichkeit bekannt. Die offizielle Vorstellung des XDrum! UV fand an der Drupa im Mai 2012 statt. Nach kurzer Installation anfangs Juni ging in Lenzburg der weltweit erste XDrum! UV am 15. Juni in Betrieb. In der ersten Phase produzierte Kromer im Format 1055 x 811. Danach wurden auch die restlichen vier Formate darauf hergestellt.

Die Verschmelzung von zwei bewährten Technologien überzeugte Kromer. Die Tatsache dass auf UV-Platten belichtet werden konnte, bestärkte ihren Entscheid. Andy Fuchs, Teamleiter Druck bei Kromer Print AG meint zur Anwendung des Belichters: „Der XDrum! UV benötigt dank des integrierten Transportsystems nur sehr wenig Platz. Die Plattenzuführung erfolgt durch den Dual Cassette Loader vollautomatisch. Auch die Beschickung von Hand ist äusserst einfach. Zudem ist die Benutzeroberfläche sehr bedienerfreundlich gestaltet.“

Mit den UV-Platten profitiert Kromer weiter. Einerseits sind die Platten kostengünstig erhältlich und die Unabhängigkeit von Plattenanbietern ist gewährleistet. Des Weiteren bieten die Platten eine erhöhte Druckauflage, zeichnen sich durch eine äusserst lange Lagerfähigkeit aus und sind sehr unempfindlich gegenüber Kratzer und Chemie im Drucksaal. Die UV-Negativplatten haben einen äusserst geringen Chemieverbrauch. Die Chemie ist toxisch unbedenklich, so dass Kromer diese nicht wie früher als Sondermüll entsorgen muss. Neben der Effizienz und Qualität erfüllte der XDrum! UV so auch die Erwartungen bezüglich Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

„Aus Kostensicht profitieren wir sicherlich von den niedrigen Plattenpreisen der UV-Negativplatten. Zu erwähnen sind aber auch die Einsparungen durch den geringen Wartungsaufwand der Entwicklungsmaschine und die günstigere Entwicklerentsorgung. Wir haben eine nachhaltige Reduktion der Gesamtbetriebskosten festgestellt“, erklärt Andy Amrein, Geschäftsführer von Kromer Print AG abschliessend.

 

Seit der Installation ist der XDrum! UV ein wichtiger Bestandteil der hocheffizienten Abläufe. 96 Laserdioden belichten mit 405 nm und einer Auflösung von 2400 dpi UV-Negativplatten in fünf Formaten, mit denen problemlos das ganze Drucksachenportfolio produziert wird. Das bestehende Plattenhandlingssystem mit dem XPose! Thermal wurde mit UV-Lasern umgerüstet und dient nun als Backup-Lösung für die UV-Plattenherstellung. Zudem wird Kromer in Zukunft die Möglichkeit nutzen mit dem XPose! die neue Lackplatte Accent intern herzustellen um die Flexibilität weiter zu erhöhen und die Gesamtbetriebskosten zu senken.

 

Für weitere Informationen: Kundenbericht Kromer




 
 
PRESS & NEWS

Lüscher Technologies auf Erfolgskurs

Substanzielle Aufträge für die neue Aktiengesellschaft


Lüscher Produkte und Mitarbeiter in neuen Händen

Lüscher Produkte und Mitarbeiter in neuen Händen



EVENTS


21.10.2014 - 24.10.2014


© Lüscher Technologies AG | Flugplatz | 3368 Bleienbach | Switzerland | Phoneno skype +41  Pli pla plo 62 919 33 33 | Faxno skype  +41 Pli pla plo 62 919 33 32 | MwSt-Nr 498.619.840